Die Krebsbrut ist seit Mitte Juni geschlüpft
Nach dem Augenpunktstadium kam das Larvenstadium, nachdem die Krebseier aufgebrochen waren.Nun dauerte es 5 Tage bis zur Häutung der kleinen Krebswürmchen. 2 Tage nach der Krebshäutung konnte man die nun ca 5 mm großen Minikrebse entnehmen und in die Aufzuchtstation ablassen.Die Kleinen haben sich bis zum Herbst ca.4- 5 mal gehäutet.Jetzt sind die Sömmerlinge schon auf 25-35 mm Länge gewachsen.Besatzzeiten:März-April
Oktober-Anfang Dezember.
Sömmerlinge sollte man rechtzeitig reservieren,da der Bestand immer begrenzt verfügbar ist.

 Häutung

Die Häutung des Edelkrebses ist eine hochsensible Phase,die er jährlich durchleben muß.Beim Weibchen 1xim Jahr,beim Sömmerling 4-5x jährlich,beim Männchen 2x.Mit viel Energie entledigt sich der Edelkrebs seines alten Panzers .Was übrig bleibt,ist die Exuvie,die einem kompletten Krebs ähnlich sieht.Nach der Häutung hat er für einige Tage eine samtweiche Haut (deshalb nennt man ihn dann auch "Butterkrebs").In dieser Zeit sucht er Sicherheit im Versteck,bis der neue Panzer ausgehärtet ist,denn er ist jetzt für einige Tage wehrlos.

Diese beiden Aufnahmen zeigen den Astacus beim Häutungsvorgang                                                       

 Frisch aus dem Ei geschlüpfte Edelkrebs- Larven 

Aus dem Ei geschlüpfte Edelkrebs- Larven

 

 

Edelkrebse nach der ersten Häutung  

unter dem Abdomen der Mutter 

Edelkrebse nach der ersten Häutung

 

Edelkrebsbrut nach der zweiten Häutung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edelkrebs-Sömmerlinge Oktober
Versandfähige Edelkrebs- Sömmerlinge

 

 

 Diese Edelkrebszucht ist registriert nach der EGAquakulturrichtlinie 2006/88/EG mit der HIT Nr.: 100421107214